funghi-large
 
Das Pilze-Sammeln ist mit Landesgesetz geregelt. Vorher müssen Nichtansässige in einer Gemeinde der Provinz Trient immer eine Meldung und Zahlung an die Gemeinde tätigen, in welcher man sammeln möchte. Die Zahlung kann über Post zugunsten der einschlägigen Gemeinden getätigt werden, mit der Spezifikation „Pilzesammelgebühr“, samt Personaldaten und Tag (bzw. Zeitraum), an Pilze sammeln möchte.
Der Zahlungsbeleg gilt als persönliche und nicht übertragbare Sammelgenehmigung und ist den Kontrollberechtigten auf Verlangen jederzeit vorzuzeigen, zusammen mit einem Personalausweis. Personen, die in der Gemeinde ansässig sind, sind verpflichtet, den Kontrollberechtigten einen gültigen Personalausweis auf Verlangen jederzeit vorzulegen.
 
BESTIMMUNGEN ZUM PILZE-SAMMELN:
  • Pilze dürfen zwischen 19.00 Uhr und 07.00 Uhr nicht gesammelt werden
  • Täglich können maximal 2 kg pro Person (ab 10 Jahren) gesammelt werden Kinder unter 10 Jahren dürfen Pilze sammeln nur wenn sie von Erwachsenen begleitet sind, die eine Sammelgenehmigung haben
  • Die Pilze müssen am Sammelort geputzt, es müssen nur feste, durchlöcherte und belüftete Behälter verwendet werden
  • Pilze dürfen weder beschädigt noch vernichtet werden
  • Das Einsetzen von Rechen und Gegenständen, welche die humushaltige Bodenschicht zerstören könnten, ist verboten
Bei Nichteinhaltung der Gesetzesbestimmungen werden die vorgesehenen Bußgelder verhängt. Landesgesetz vom 23.05.2007 "Regelung zum Pilze-Sammeln".
 
Gesammelte Pilze prüfen lassen:
  • Gruppo Micologico (Mykologischer Verein) E. Bettini Pergine Valsugana, Via Filzi 2 – Tel. 0461 510419 - dienstags ab 20.30 Uhr;
  • Associazione Micologica (Mykologischer Verein) G. Bresadola, ‚Gruppo Bruno Cetto‘ Levico Terme, Via C. Battisti - Dienstag, Donnerstag und Samstag 20.30 Uhr - 22.00 Uhr.