primero-large

Das Valle del Vanoi ist ein typisches Berggebiet, das sich über 125 Km² erstreckt und größtenteils mit dichten Tannenwäldern bedeckt ist.
Es liegt im östlichen Trentino und grenzt im Osten an Primör (Valle del Cismon), im Süden an den Gemeinden Lamon und Sovramonte (in der Provinz Belluno), im Westen und Süd-Westen an die Tesino-Hochebene, im Norden ans Fleimstal.
Hier ragen mehr als hundert Spitzen über 2.000 Meter hoch. Diese beherrschen eine typische alpine Landschaft, mit grünen Felswänden, kleinen Dörfern, Weiden und Wiesen, Wäldern, Bergseen und Bächen, sowie Almhütten und zahlreichen Bauernhöfen, die über das ganze Gebiet verstreut sind.
Gekennzeichnet wird die schöne Landschaft des Tals durch zwei Bergmassive: Die Lagorai-Gruppe aus Porphyr und „Cima d’Asta“ aus Granitgestein. Dieses weite Gebiet, das zum Naturpark prädestiniert ist, ist noch intakt und hat durch Menschenhand noch nichts von seiner Ursprünglichkeit eingebüßt.

Die Karte von Hütten